Mein beruflicher Werdegang

seit 2018 Dozentin im Fachbereich "Stimme" an der SRH Fachschule für Logopädie Düsseldorf
 2013-2018

Schulleiterin und Dozentin am Präha Lehrinstitut für Logopädie Düsseldorf

2012 -2015 Therapeutin bei der Kasseler Stottertherapie
seit  August 2009 Dozentin u. Leiterin des Fachbereichs „Stimme“ am Präha Lehrinstitut für Logopädie Düsseldorf
 2008 - 2018     freie Beraterin, Trainerin und Coach im Fiedler & Partner Consulting Team Bremen
2007 Sprach-, Sprech- und Stimmtherapeutin in einer Kölner Praxis für Logopädie
seit 2004                           Start in die Freiberuflichkeit mit „Stimme und System“: Tätigkeit als Trainerin, Beraterin und Coach in den Bereichen „Stimme" und „Kommunikation"
 
   
   
   

Wie habe ich mich fort- und weitergebildet?

Training / Coaching / Lehre:  
2014          Gesprächskultur (RA Ingo Krampen, VDP Düsseldorf)  
2013          Beobachterschulung für Mitglieder der Auswahlkommission der Studienstiftung 
         (Imoberdorf / Spivak, Studienstiftung Bonn)
         (Kompetenzdiagnostik, Lebenslaufanalyse, Interviewtechniken, Bew. von
         Gruppendiskussionen)
 
2012          Coaching in der Supervision (Ann Rotmann, Düsseldorf)  
2011          NLP-Practitioner-Ausbildung (DVNLP) (Ulla Bücken, Bilungsforum Düren)  
2011 Wie Lehr-Lernprozesse gelingen (Prof. Tobias Erhardt, Präha Düsseldorf)  
2009-2011 vielfach fortgebildet in der Methode des Problemorientierten und Studentenzentrierten Lernens (POL) (Hollweg, Wielens)  
2007/2008 Ausbildung zur systemischen Beraterin (Liane Stephan, neues lernen Köln)  
2007           Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächsführung nach C. Rogers (Björn Fiedler, Paracelsus Bielefeld)  
     
Stimmtraining / Therapie:  
2019         Logopädische Anwendungen mit dem Novafon (Motzko / Weinert)  
2018

       Lax Vox - Die Übung zur Pflege, Heilung und Schulung der Stimme (Stefanie A. Kruse,   

       Prolog)

 
2018

        Der Non-Avoidance-Ansatz in der Therapie mit stotternden Jugendlichen und 

        Erwachsenen (Susanne Gehrer, Prolog)

 
2017     Therapie frühkindlicher Fütterstörungen und Sondenentwöhnung (Markus Wilken, dbs)  
2017          Abrechnung von Heilmitteln (Angelika Mettlach, rzh)  
2016          Update in der CI-Therapie (Schatton / Fritz, Hörzentrum Uniklinik Düsseldorf)  
2016          Diagnostik und Theraoie bei Stimmlippenlähmungen (Ute Mlyncak, Prolog)  
2016         Ausbildung zur NEUROvitalis-Trainerin (Christophe Bintener, Prolog)  
2014          Phonologisch orientierte Diagnostik und Behandlung bei Kindern (Tanja Jahn, Prolog)  
2012          Analyse-Buffer-Lexikon: Refresher-Kurs zum Logogenmodell in Aphasiediagnostik und
         -therapie (Laura Hamacher, Präha)
 
2012          Effektive Stottertherapie mit Kindern und Erwachsenen (Anke Hallwaß, Präha)  
2012          EPEPE Tagung 10 Jahre Interdisziplinäre Zusammenarbeit (Düsseldorf)  
2012 Therapeuten-Ausbildungsseminar Kasseler Stottertherapie (Kristina Jung, KST)  
2011 Myofunktionelle Therapie (Veronika Struck, dbs)  
2010 39. Jahreskongress des dbl (Hannover)  
2010 Jubiläumssymposium Klinische Sprechwissenschaft 20 Jahre DBKS e.V. (Halle/Saale)  
2010 Grundkurs Akzentmethode (Daniela Geier-Bruns, dbs)  
2010 Zertifiziertes Training zur Heiserkeitsbewertung (Peter Dicks, RWTH Aachen)  
2009 Der funktionale Ansatz in der Stimmtherapie (Katharina Feldmann, dbl)  
2009 Objektive Stimm- und Sprachanalyse (Steffen Glückselig, dbs)  
     

Welche Ausbildung habe ich absolviert?

2009-2018

Postgraduales Studium der Klinischen Sprechwissenschaft

  Abschluss zur Klinischen Sprechwissenschaftlerin
2002-2008          

Studium der Sprechwissenschaft, Phonetik und Pädagogik

an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg                                  

  Abschluss zur Dipl. Sprechwissenschaftlerin
 

Studienschwerpunkte:

  • Stimm- und Sprechbildung
  • Rhetorik
  • Therapie von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
  • Sprechkunst
  • Phonetik
 

Thema der Diplomarbeit: Ausspracheerwerb und Aussprachekorrektur im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Anregungen aus dem sprachtherapeutischen Methodenrepertoire

 

2004-2007

Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

 

2001-2002

Studium der (Heil-)Pädagogik an der Universität zu Köln